www.gns-senne.de - GNS Senne Umweltbildungszentrum | Natur : Wunder : Erleben
Frühling
Sommer
Herbst
Winter

Programm

----------------------------------------------------

Umweltbildungsprogramm

Unsere Umweltbildungsangebote sind vom Kindergarten, über die Grundschule und weiterführenden Schulen bis zu speziellen Leistungskursen in Biologie angepasst. Insbesondere Kinder und Jugendliche kommen durch die Umweltbildung häufig erstmalig mit Forschen und Experimentieren in der Natur in Berührung. Gerne machen wir ihnen auch für betreute Wanderungen durch die Senne ein Angebot. Genauere Informationen erfragen sie bitte im Umweltbildungszentrum.

Gern beraten wir Sie auch über Ausflugsmöglichkeiten vor Ort.


 

 

Umweltbildungsangebote

Wildgemüse und Heilpflanzen entdecken

Wir entdecken und sammeln Heilpflanzen und Wildgemüse, dabei erfahren wir welche Mythen und Märchen sich darum ranken und welche Anwendungsmöglichkeiten es bei den Heilpflanzen gibt. Nach einer Pflanzenrally gibt es leckere Brennnesselchips am Lagerfeuer.

Zielgruppe ab 8 Jahre

Dauer der Pflanzenrally mit Kräuterchips 3 - 4 Stunden,

Kosten: Pflanzenrally mit Kräuterchips: nach Vereinbarung

-----------------------------------------------------------------------

 

Was lebt in Tümpel Bach und Weiher?

Erlebnisorientiertes Angebot zum Thema Tiere im Wasser. Wir werden uns die Bewohner unseres Teiches genauer unter dem Binokular oder der Lupe betrachten, dabei lernen wir die Verschiedenen Tierarten und deren Lebensweisen kennen.

Zielgruppe 3. - 4. Schuljahr.

Zeitraum: Mai - September


 

Von Wasserjungfern, Schleifern und Augenstechern

Viele Mythen und Märchen ranken sich um Libellen. Wir werden uns an unserem Teich mehr über diese Flugakrobaten erfahren. Wir lernen das Leben der Libellen kennen und deren Lebensbedingungen verstehen.

Zielgruppe: 3. - 8. Schuljahr

Zeitraum: Juni - September

-----------------------------------------------------------------------

 

Tiere und Pflanzen des Waldes spielerisch erfahren

Erlebnisorientiertes Angebot zum Thema Tiere, Bäume und Sträucher des Waldes. Wir lernen einige typische Tiere der Senne und des Teutoburger Waldes kennen und deren Verhaltensweisen nachahmen. Darüber hinaus werden wir Merkmale zum Erkennen einiger Bäume und Sträucher erarbeiten und den Nährstoffkreislauf ansprechen. Die Veranstaltung endet mit einem kleinen Waldquiz.

Zielgruppe: 3. – 4. Schuljahr

Zeitraum: Ende April - Anfang Oktober


Wald früher - Wald heute

Der Einfluss des Menschen auf den Wald bringt ständige Veränderungen im Ökosystem Wald mit sich. Bei dieser Veranstaltung werden folgende Fragen beantwortet:

• Wie hat der Wald ohne menschliche Beeinflussung ausgesehen?

• Welche Folgen hatte die Übernutzung des Waldes?

• Warum hat sich die Baumartenzusammensetzung verändert?

• Wie sollte der Wald zukünftig aussehen?

Zielgruppe: Sekundarstufe 1/2

Zeitraum: April - Oktober

 

Kleine Giganten - Faszination Waldameise!

Wir stellen uns vor, am Fuße eines etwa 600 m hohen Berges zu stehen. Das ist etwa das Größenverhältnis der "kleinen Giganten" zu ihrer "Wohnung". Was sich unweit vom Wegesrand im Wald als scheinbares Chaos darstellt, ist der wohlgeordnete Lebensrhythmus der Waldameisen in ihrem Staate. Wir erfahren am Beispiel eines lebenden Ameisenvolkes einiges zur Biologie bzw. Ökologie der Ameise und dürfen diese lebend unter Binokular oder Lupe beobachten.

Zielgruppe: 1. - 6. Schuljahr

Zeitraum: Mai - Anfang Oktober

 

Kreislauf Laubzersetzung: Aus Laub wird Nahrung!

Ereignisorientiertes Angebot zum Thema Humusentstehung. Wer knabbert an den Blättern - Wer lebt in der Laubstreu? Wir sammeln und mikroskopieren Laubstreubewohner! Dabei erfahren wir welche Aufgaben diese geheimnisvollen Bewohner im Ökosystem haben und warum sie so wichtig für den Lebensraum Wald sind.

Zielgruppe: 2. – 6. Schuljahr

Zeitraum: April - Oktober


 

Mit allen Sinnen!

Wir werden gemeinsam ganz bewusst unsere Sinne einsetzen um die Natur um uns herum wahrzunehmen. Den Schülerinnen und Schülern wird spielerisch Umweltgefühl und Umweltwissen vermittelt, dabei soll natürlich auch der Spaß im Zentrum stehen! Auf einer kleinen Wanderung werden wir sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken…

Zielgruppe: 3. – 6. Schuljahr

Zeitraum: Mai - Oktober

 

 

Bunt sind schon die Wälder

Wir lassen unsere Augen, Ohren und Nasen faszinieren vomherbstlichen Wald, lernen Bäume kennen, erfahren Interessantes über Laubfall und Biologie der Bäume.

Zielgruppe: 1. - 6. Schuljahr

Zeitraum: Oktober - November

-----------------------------------------------------------------------

 

Ein Lebensraum für Vögel

"Wie muss ein Lebensraum für Vögel aussehen?" Diese und andere Fragen werden im Laufe der Veranstaltung beantwortet. Auf einer kleinen Wanderung werden wir einzelne Vögel und deren Lebensbedingungen kennen lernen.

Zielgruppe: 3. – 6. Schuljahr

Zeitraum: April - Mai

 

 

Leben auf der Wiese

Insekten und Blüten gehören zusammen. Wir erfahren warum Blütenpflanzen für viele Insekten über lebenswichtig sind und umgekehrt.Wir sammeln und bestimmen Insekten und Pflanzen aus dem Gelände, anschließend bauen wir Insektenhotels!

Zielgruppe: 4. – 8. Schuljahr

Zeitraum: Juni - September

 

Was blüht denn da?

Wir lernen Wiesenpflanzen kennen und bestimmen. 

Zielgruppe: 4. – 8. Schuljahr

Zeitraum: Juni - September

-----------------------------------------------------------------------

 

Erdgeschichte zum Anfassen...

Auf die Schülerinnen und Schüler wartet eine Reise durch die außergewöhnlich vielfältige Geologie unserer Region. Wie sind Teutoburger Wald und Senne entstanden; was hat die Eiszeit damit zu tun? Mit Modellen und Anschauungsmaterial gewappnet werden wir uns den erdgeschichtlichen Geheimnissen auf einer abwechslungsreichen Wanderung widmen.

Zielgruppe: 6. – 8. Schuljahr

Zeitraum: April - Oktober

 

 

Forschen, Staunen und Entdecken – Einfache Experimente mit Aha-Effekt

Das Feuer, das uns wärmt, der Boden auf dem wir stehen, das wimmelnde Leben im Humus,Regen, Flüsse, Eis und Schnee, das Wasser das wir trinken und das durch unseren Körper fließt, die Luft die wir ununterbrochen ein- und ausatmen, Wind um unsere Ohren und Düfte in unserer Nase. Das Zusammenspiel dieser 4 Elemente (Feuer, Wasser, Luft und Erde) umgibt uns ständig und ist Grundlage allen Lebens auf der Erde.

Ziel ist es, das Interesse der Kinder für Naturwissenschaften zu wecken. Die Schüler gehen Alltagsphänomenen selbstständig auf den Grund und erwerben dabei Kenntnisse in den grundlegenden Arbeitsmethoden der Naturwissenschaften. Das Ausprobieren dürfen und eigenständige Erforschen stehen dabei im Vordergrund.

Zielgruppe: 1. - 6. Schuljahr

Zeitraum: Mai - September


 

Aliens vor der Haustür?

Umgangssprachlich nennt man sie Einwanderer, Eindringlinge, Exoten, Invasoren, Fremdlinge oder im englischen Sprachgebrauch auch Aliens. Doch wer vermutet, dass sich hinter diesen Begriffen außerirdische Lebensformen verbergen, welche die Erde bedrohen, der irrt. Es handelt sich hierbei vielmehr um Pflanzen- und Tierarten, die durch den Menschen in für sie neue Lebensräume gebracht wurden.

Wir werden auf einer Wanderung verschiedene Aliens, deren Lebensgewohnheiten und die daraus resultierenden Veränderungen des Ökosystems kennen lernen.

Zielgruppe: Ab dem 7. Schuljahr

Zeitraum: Mai - September

-----------------------------------------------------------------------

 

Schläft die Natur im Winter?

Wir machen uns auf den Weg in die winterliche Natur auf den ersten Blick scheint draußen alles im Winterschlaf gefallen zu sein. Wenn wir jedoch genauer hinsehen entdecken wir, was sich alles bewegt und wo sich auch im Winterwald das Leben regt.

Zielgruppe: 1. - 6. Schuljahr

Zeitraum: Dezember - Januar

 

Auf der Suche nach dem Frühling

Mit Becherlupe und Fernglas ausgerüstet machen wir uns auf die Suche nach dem Frühling. Je nach Witterung erwartet uns Eine Winter- oder Frühlingsexpedition.

Zielgruppe: 1. - 6. Schuljahr

Zeitraum: Februar - März

 

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,

wie grün sind deine Blätter …

Auf einer weihnachtlichen Wanderung durch den Wald werden uns verschiedene Nadelbäume begegnen dabei erfahren etwas über ihre Unterschiede und Verwendung. Wir hören die Geschichte des Christbaumes und lernen die Bedeutung von Bräuchen rund um den Weihnachtsbaum kennen.

Zielgruppe: 1. - 6. Schuljahr

Zeitraum: Dezember

 

Überleben im Winter

Wie schaffen es die heimischen Tiere über den Winter zu kommen? Sie haben doch weder Zentralheizung noch Daunenjacken. Und wo bekommen sie um diese Jahreszeit Futter her? Diese und weitere Fragen werden während einer Winterexkursion beantwortet.

Zielgruppe: 1. - 4. Schuljahr

Zeitraum: Dezember - Februar

 

******************************************************* ******************

Ergänzende oder alternative Angebote mit unseren Kooperationspartnern "Schattenspringer" und "Komm.aktiv"
siehe unter "Links"

 

Die GNS ist ein gemeinnütziger Umweltschutzverein und ist Mitglied der LNU und der Paderborner Naturschutzverbände